QFD

QFD - Quality Function Deployment

Quality Function Deployment (QFD) – weil es auf die Kunden ankommt

Eine tragende Säule des Total Quality Management ist die Kundenzufriedenheit. Sie muss immer gewährleistet sein, wenn Ihr Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein will. Als besonderes Messinstrument hat sich in diesem Bereich das Quality Function Deployment (QFD) etabliert.

In unserer Sprache nennt man es auch Qualitätsfunktionen-Darstellung. Es ermöglicht schon bei der Produktplanung ein passgenaues Eingehen auf die Kundenerwartungen. Man misst durch Befragungen, was genau die Kunden vom Produkt oder von einer Dienstleistung erwarten, auf welche Funktion sie besonders viel Wert legen oder was nicht so wichtig ist.

Dann übersetzt man diese Erwartungen und Wünsche in eine Sprache, die die Techniker Ihres Unternehmens verstehen. Auf diese Weise entstehen Produkte, die wirklich nachgefragt sind, weil ihre Beschaffenheit, also ihre Qualität, dem Kunden gefällt. Natürlich können durch das QFD auch bestehende Produktlinien und Dienstleistungen im Nachhinein verbessert werden.

Im House of Quality (HoQ) wartet Ihr Erfolg

Das Hauptinstrument des QFD ist das sogenannte House of Quality (HoQ). Es handelt sich dabei um eine Darstellungsweise, die einem Haus ähnelt und in die alle wichtigen Zahlen und Begriffe der QFD-Produktstudie übersichtlich eingetragen werden.

Man legt etwa zehn Parameter fest, die Ihr Produkt erfüllen kann, misst diese Parameter am Kundenwunsch und übersetzt diesen Kundenwunsch dann ins Technische. Außerdem kann mit dem HoQ (House of Quality) gemessen werden, inwieweit ein bestehendes Produkt bereits die Kundenerwartung erfüllt, übertrifft oder wo noch unbedingt nachgebessert werden muss.

Die Kontor Gruppe praktiziert seit Jahren erfolgreich QFD nach der HoQ-Technik. Wenn auch Ihr Unternehmen wissen möchte, wie es seine Produkte und Dienstleistungen optimieren kann, vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin!